Quelle: Inernet/Google
Quelle: Inernet/Google

Chi và piano, và sano e lontano... Naturalmente con la vespa!

Seit Kindheit vom nahen Italien geprägt, gebe ich der Sehnsucht „Vespa“ nach und kaufe im Sommer 2003 meine erste Vespa. Es ist eine rote 180 Super Sport aus den 60ern.

Rasch entsteht das Bedürfnis nach dem Austausch mit Gleichgesinnten. Die Clubszene im In- und Ausland ist gross und doch irgendwie fern.

Aus dem Fahren entwickelt sich bald auch die Freude an der Restaurierung von alten Vespas.

Nach nun genau 11 Jahren, ist das Interesse nicht abgerissen und die Idee einer Reaktivierung des Glarner-Vespakults aus den 50ern entsteht...

Rolf Jenni, Clubgründer


Vespa Club Fridolin

Mailkontakt